Verdammt gute Steaks in Prag

Prag ist so eine Stadt, die man eigentlich immer wieder einmal besuchen kann - gerade von München aus ist die Strecke tatsächlich kein großer Aufwand und eignet sich perfekt für einen Wochenendtrip. Vor Ort gibt es nicht nur kulturell einiges zu entdecken, sondern auch in kulinarischer Hinsicht. Es gibt wirklich viele gute Restaurants und zu ebendiesen gehört auch auch das Čestr, das recht zentral zwischen Hauptbahnhof und Wenzelsplatz liegt.

Das Steak-Restaurant hinterlässt schon gleich nach dem Betreten einen guten ersten Eindruck. Die Location ist wirklich schön gestaltet, die offene Küche bietet viel Transparenz und die verglaste Fleischerei zeigt, wie das Fleisch im rohen Zustand aussieht.

Die Menükarte bietet viele großartige Gerichte und eine Auswahl, die jeder Fleischliebhaber zu würdigen wissen wird. Immer wieder stehen hier auch ungewöhnliche Cuts zur Auswahl. Das Fleisch kommt dabei aus der Region - weil man beweisen wollte, dass die Qualität dort längst auch mit den internationalen Klassikern mithalten kann.

Das tschechische Fleckvieh hält dann auch wirklich, was es verspricht. Die Gerichte werden dabei direkt vom zubereitenden Koch an den Tisch gebracht und erklärt. Besonders gut hat uns die Platte mit drei verschiedenen Cuts (je 250 Gramm) zum Probieren gefallen. Als Vorspeise hatte ich das Sashimi vom Rind - großartig.

Preislich ist das Ganze übrigens weit unter dem Niveau eines vernünftigen Steak-Restaurants in München, Hamburg oder Berlin - Geschmack und Qualität sind aus meiner Sicht aber mindestens genauso gut.

Website des Restaurants: cestr.ambi.cz

Daniel Fürg

About Daniel Fürg

Wenn ich könnte, wäre ich pausenlos auf Reisen um die Welt zu entdecken. Ganz so oft klappt es leider nicht - aber oft genug. Folgt mir auf meinen Entdeckungsreisen um die Welt!

Comments